Select Page

Hochzeitstrends 2018 – Teil 2

Weiter geht es mit den neusten Hochzeitstrends. Beim letzten Mal haben wir euch die angesagtesten Farbkombinationen und Dekorationsmöglichkeiten vorgestellt. Aber welche Location wählt man am besten? Mit wie vielen Gästen wird eigentlich gefeiert? Und was darf bei dem Hochzeitsfest nicht fehlen? Wir haben die Antworten für euch!

Heiraten fernab vom Alltag

Destination Weddings werden immer beliebter! Entscheidet man sich für eine Hochzeit im romantischen Italien, so kommt vor allem das Piemont immer mehr in Mode. Die farbenprächtigen Weinberge der Region sind prädestiniert für eine traumhafte Hochzeitsfeier. Vor allem Naturliebhaber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Darüber hinaus ist das Piemont eine absolute Feinschmeckerregion, die mit ihren berühmten Weinen und kulinarischen Köstlichkeiten ein besonderes Hochzeitsmenü garantiert. Auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier, da im Vergleich zu anderen italienischen Regionen oft die Gebühren für die Location entfallen. Ein absoluter Geheimtipp also! Zudem immer beliebter wird das Valpolicella, ein Weinbaugebiet im schönen Venetien. Mit ihren eleganten Villen, rustikalen Agriturismen sowie schicken Hotels hat die Region für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Cutting the guest list

Doch nicht nur für jeden Geschmack finden sich in den idyllischen Weinbergen Italiens traumhafte Hochzeits-Locations – auch für die unterschiedlichsten Gästezahlen findet sich hier für jeden das richtige. Von kleinen intimen Trauungen bis hin zu luxuriösen Hochzeitsfesten. 2018 geht der Trend jedoch in Richtung kleinere Hochzeiten: ‚cutting the guest list‘ lautet das Motto. Statt jeden noch so weit entfernten Bekannten einzuladen wird dieses Jahr also lieber in ausgefallene Locations, exquisites Essen und schickes Hochzeitsdesign investiert. Doch was auf keinen Fall fehlen darf, ob große Hochzeit oder kleine, sind die Brautjungfern. Denn was wäre das Lebe ohne beste Freunde? Ohne sie geht am schönsten Tag im Leben natürlich gar nichts! Besonders schön dabei ist es, wenn die Kleider der Brautjungfern aufeinander angestimmt sind und zum restlichen Design der Hochzeit passen – wie hier wunderbar passend zum angesagten Greenery Trend.

Brautjungfern in Italien

Hochzeitsessen am langen Tisch credits: ROBERTO PANCIATICI PHOTOGRAPHY

Kulinarische Highlights in moderner Atmosphäre

Besonders beliebt sind zur Zeit Hochzeitsbuffets. So kann man sich durch all die verschiedenen Köstlichkeiten probieren – und es ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei: von traditionellen Antipasti über verschiedenste einheimische wie internationale Speisen bis hin zu köstlichen Nachspeisen.

In Sachen Tischordnung geht der Trend 2018 klar in eine Richtung: lange Tafeln! Dekoriert werden diese zum Beispiel mit langen Läufern und hübschen Teelichthaltern. Dabei besonders beliebt: geometrische Formen. Für einen weiteren Hingucker sorgen Lichterketten, die über der Hochzeitstafel aufgehängt werden. Besonders bei einer Hochzeit unter freiem Himmel, in einem verträumten italienischen Garten, sorgt dies für eine absolut bezaubernde Atmosphäre – und rundet das gemütliche Buffetessen perfekt ab!

Nach dem Essen folgt die Hochzeitsparty. Dieser wird im neuen Jahr besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet. Locker, leger und modern soll es sein – mit gemütlicher Musik und einer schönen Beleuchtung lässt sich hier eine tolle Atmosphäre schaffen. Darüber hinaus empfehlen wir: Loungemöbel – diese wirken super edel und kommen garantiert gut an! Ein weiterer Trend den wir absolut lieben: Bars jeglicher Art. Die Candy Bar war bereits in den vergangenen Jahren ein beliebtes Highlight. 2018 wird es noch kreativer: von Coffee Bars über Whiskey Bars bis hin zu Confetti Bars sind der Fantasie keinen Grenzen gesetzt. Und was könnte bei einer perfekten Sommerhochzeit in Italien besser passen als eine Ice Cream Bar? Ein absolutes Muss für 2018!

 

Lounge Hochzeitsdekoration

Hochzeit Eiscreme

 

 

 

Hallo!